Cello-Duo Yusupova-Spirina




NARGIZA YUSUPOVA ist in Taschkent (Usbekistan) in einer Musiker-familie aufgewachsen. Mit sieben Jahren beginnt sie mit dem Cellospiel an der speziellen Musikschule für begabte Kinder in Taschkent. Sie schließt den Bachelor und Master am staatlichen Konservatorium mit Auszeichnung ab und setzt ihr Studium in München fort. Sie studierte bei Katalin Rootering, Reiner Ginzel, Christoph Poppen sowie Friedemann Berger und besuchte Meister-kurse u. a. bei Janos Starker, Alexander Malter, Wolfgang Böttcher, Wen Sinn Yang und Sir Colin Davis. Im Juli 2009 legte sie ihr Diplom „Konzert Podium“ an der „Hochschule für Musik und Theater“ (München) mit Auszeichnung ab. Nargiza Yusupova ist Preisträgerin mehrerer nationaler und internationaler Wettbewerbe. Von 2008 bis 2013 wurde sie vom Verein Yehudi Menuhin „Live Music New“ gefördert.

Nargiza Yusupova hat sich als Solistin und Kammermusikerin in München und im Übrigen Bundes-gebiet durch eine rege Konzerttätigkeit ausgezeichnet. Zu ihren Kammermusikpartnern zählen u.a. Rebekka Hartmann, Sabrina Hausmann, Boris Schönleber, Jan Schulte-Bunnert, Oliver Klenk, Viola Mokrosch und Luis Borda. Im Jahr 2010 hat sie auf Einladung der deutschen Bootschaft in Usbekistan in Städten wie Taschkent, Samarkand und Bukhara diverse Masterkurse und Konzerte gegeben.

Die musikalische Tätigkeit von Nargiza Yusupova ist nicht nur der Klassik gewidmet. Im Jahr 2009 hat Nargiza Yusupova bei dem MTV-Projekt „Unplugged in New York“ mit „Sportfreunde Stiller“ (Platin CD) mitgewirkt. Als Solistin stand sie 2012 mit ADORO auf der Bühne und im Jahr 2013 hat Nargiza Yusupova bei der Albumpräsentation „Farbenspiel“ von Helene Fischer mitgespielt. Darauf folgte „Farbenspiel“ als Hallen- und Stadion-Tournee 2014/2015.